Die IGT bildet Juroren aus

Die IGT hat eigene geschulte und erfahrene Juroren und bildet bei Bedarf zusätzliche Juroren aus.

 

Wie wird man Juror? 

Juror wird man durch Anfrage des IGT e.V. oder des Vorsitzenden der Jury. Ein Juror wird gezielt aufgrund seiner Leistungen und Persönlichkeit ausgesucht. Man kann sich nicht auf dieses "Amt" bewerben.

 

Anforderungen an einen Juror 

  • Er muss Wettbewerbserfahrung als Teilnehmer haben und mindestens einmal Gold bei einem offiziellen Tortenwettbewerb mit ausgebildeter Jury gewonnen haben.
  • Ein Juror muss einen tadellosen Ruf in der Tortenbranche haben.
  • Er muss verschwiegen, vertrauenswürdig und kollegial sein. 
  • Die Schulung zum Juror ist für den Anwärter weitgehend kostenfrei. Im Gegenzug muss er dem IGT für Wettbewerbe als Juror zur Verfügung stehen und zwar mindestens einmal im Jahr.
  • Passt ein angehender Juror durch sein Verhalten wider Erwarten nicht in das Jurorenteam, darf der Chefjuror die Ausbildung abbrechen.
  • Ein Juror ist verpflichtet, sich ständig über neue Techniken zu informieren und diese zu testen.
  • Ein Juror muss sich darauf einstellen, langfristig die Kenntnisse für die Bewertung aller Kategorien zu erwerben, so dass er im Notfall (plötzliche Erkrankung eines Kollegen) auch in Kategorien eingesetzt werden kann, die nicht zu seinen Spezialdisziplinen gehören.
  • Er muss dem IGT mitteilen, wenn er nicht mehr als Juror tätig sein will oder kann.
  • Die Tätigkeit als Juror ist ein Ehrenamt und wird nicht bezahlt. In der Regel erhalten die Juroren eine Unkostenerstattung für Hotel- und Reisekosten.

 

Wie sieht die Ausbildung zum Juror aus?

  • Die Ausbildung enthält eine intensive theoretische Schulung. Hier geht es darum , sich die IGT-Bewertungskriterien anzueignen. Besonderer Schwerpunkt liegt u.a. auch darauf, zu  lernen, Feedbackgespräche mit den Teilnehmern zu führen.
  • Die praktische Erfahrung erhält ein angehender Juror direkt während Wettbewerben: Bei zwei Wettbewerben wird er in allen Kategorien Probebewertungen zusammen mit einem Mentor abgeben. Seine Bewertungen gehen noch nicht in die offizielle Wertung ein.

 

 

Was ist ein Chefjuror - Head of Judges und welche Aufgaben hat er?

Der Chefjuror ist ein Juror mit viel praktischer Erfahrung. 

Er leitet das Jurorenteam, schult sie vor jedem Wettbewerb und bildet neue Juroren aus. Bei nicht eindeutigen Bewertungen hat der Chefjuror das alleinige Entscheidungsrecht.

  • Er ist stets Ansprechpartner für den Veranstalter und trifft sich nach Möglichkeit im Vorfeld einer Messe mit dem Veranstalter. Er plant zusammen mit ihm die Kategorien und die Durchführung des Wettbewerbs.
  • Der Chefjuror stellt für den Wettbewerb ein Jurorenteam zusammen.
  • Er beantwortet Teilnehmerfragen.
  • Zusammen mit dem Vorstand handelt der Chefjuror mit dem Veranstalter die Konditionen für das Jurorenteam aus. Zwar  arbeiten alle Juroren  ehrenamtlich, dennoch  erhalten sie eine Entschädigung für ihre Auslagen. Eine Erstattung durch entstehenden  Arbeitsausfall erhalten die Juroren nicht.
  • Der Chefjuror ist neutral und bewertet i.d.R. nicht mit. Er hat u.a. die Aufgabe, die Tortenannahme bei Wettbewerben durchzuführen. Seine Helfer sind immer neutrale Personen, die nicht in der Jury arbeiten und auch nicht am Wettbewerb teilnehmen. 

  In Ausnahmefällen kann der Chefjuror  mitbewerten. 


Unsere Juroren



Pia Koglin

Chefjuror



Unsere Juryteams bei der Arbeit

5.+6. Mai 2018 "Cake&Bake" in Essen

v.l.: Pia Koglin, Jana Jakob, Katarina Pfaffenrot, Marieke Kuiper-Zwik, Milla Gruslak, Jan-Michael Dörich, Lilli Gmyrja, Annina König, Margit Hoffmann, Marianne Daubner, Christina Reiplinger,  Ute Fenske, Silvia Schäfer-Breitinger, Nicola Keysselitz, Birgit John, Sunita Bahnik, Anita Cappello


17.+18. März 2018 "Cake Dreams" auf der "Creativa" in Dortmund

 


3.+4. Februar 2018  "MyCake" Friedrichshafen 

v.l.: Silvia Schäfer-Breitinger, Anita Cappello, Jan-Michael Dörich, Pia Koglin, Margit Hoffmann, Sunita Bahnik

November 2017 Kuchenliebe Bremen

v.l.: Silvia Schäfer Breitinger, Sunita Bahnik, Anita Cappello, Fatema Demir, Christina Reiplinger, Jan-Michael Dörich, Annina König, Pia Koglin, Margit Hoffmann

14.-16. Oktober 2017 Sweet infa Hannover 

v. l. : Christina Reiplinger, Pia Koglin, Jana Jakob, Anita Cappello

27.+28. Mai 2017 Cake&Bake Dortmund

v. l.: Cake&Bake 2017

Katerina Schneider, Katarina Pfaffenrot, Karin Bormann, Lilli Gmyrja, Milla Schmalz, Marianne Daubner, Ute Fenske, Pia Koglin 

18.-20. November 2016 Kuchenliebe Bremen 

v. l.: Lilli Gmyrja, Margit Hoffmann, Annina König, Pia Koglin, Jennifer Tomazy

18.+19. Mai 2016 Cake&Bake Dortmund 

v. l.: Pia Koglin, Anita L'Espoir, Jennifer Tomazy, Nicola Keysselitz , Heike Darmstädter,  Katarina Pfaffenrot, Milla Schmalz, Kirsten Wupperman, Margit Hoffmann, Sylvia Zenz

14.+15. November 2015 Cake Germany Esslingen 

Jeanetta Nazgaidze (Veranstalterin), Pia Koglin, Lilli Gmyrja, Jana Jakob, Jennifer Tomazy, Nicola Keysselitz, Margit Hoffman, Annina König, Valentina Terzieva, Diane Lieser, Christina Cooper

Ende Mai 2015 Cake&Bake Dortmund

v. l. Sylvia Zenz, Milla Schmalz, Anita L'Espoir, Diane Lieser, Margit Hoffmann, Monika Matzat, Annina König, Ute Fenske, Pia Koglin, Claudia Fleig, Lilli Gmyrja, Valentina Terzieva, Katarina Pfaffenrot, Sunita Bahnik (hinten), Kirsten Wupperman, Christina Cooper

18.+19. Oktober2014 Cake  Germany Esslingen

v. l.: Kirsten Wupperman, Brigitte Jorasz, Pia Koglin, Margit Hoffmann, Anita L'Èspoir,  Annelies van Tessel,  Katarina Pfaffenrot, Lilli Gmyrja, Jana Jakob, Sylvia Zenz

27.-30. März 2014 Cake World Germany Hamburg

v. l.: Jens Oprzondek, Diandra Porz, Kirsten Wupperman, Katarina Pfaffenrot, Milla Schmalz, Sylvia Zenz, Annina König, Margit Hoffmann, Pia Koglin